Das perfekte Wein-Geschenk – Der Goldrichs Gutschein!
Weinguide

Das Weinjahr 2018 – Ein Jahrhundertjahrgang?

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen, und genau das soll jetzt auch getan werden. Ein kleiner Auszug von einem spätsommerlichen Streifzug durch das wunderschöne Rebenland entlang der Mosel, Saar und Ruwer mit einem Ausblick auf den kommenden Weinjahrgang 2018.

Es ist Ende August anno 2018, und das Rebenmeer an Mosel, Saar und Ruwer steht vielerorts im schönstem und saftigstem Grün. Angesichts der langen Trockenphase und der seit Monaten andauernden Sommerhitze ist es fast verwunderlich, wie viele Weingärten sich gesund und unversehrt präsentieren. Es ist Jahre her, dass man so hochwertige Riesling Trauben am Stock hat hängen sehen.

Jahrhundertjahrgang 2018 – Reben-Meer

Das Weinjahr 2018 war ein Jahr der Sonne. Es war sehr heiß und es war ungewöhnlich trocken. Dennoch scheint es ein Weinjahrgang von besonderer Güte zu werden. Die Presse berichtet seit Wochen von einem Jahrthundertjahrgang. Im Jahr 2018 präsentieren sich die Weingärten überwiegend heterogen. Es gibt zahlreiche optimal versorgte Flächen mit traumhaft schönen und gesunden Trauben, aber es gibt auch viele Weinberge die sich aufgrund der extremen Trockenheit nur sehr langsam entwickeln. Bei einigen anderen ist das Optimum bereits überschritten.

Der große Vorteil der anhaltenden Trockenheit ist der ausbleibende Befall von Pilzkrankheiten und der Essigfäule. Vorteilhaft war auch die leichte Verrieselung der Blüte im Frühjahr. Das Verrieseln der Blüte, sorgt für einen lockeren Beerenansatz. Die einzelnen Beeren bleiben kleiner und die Traube wird lockerbeerig und ist weniger anfällig für die gefürchtete Traubenfäule.

Jahrhundertjahrgang 2018 – Riesling Rebstock

Ausreichend mit Wasser versorgte Rebanlagen sind bereits sehr reif. Die Beeren der Rieslingtrauben schmecken schon sehr süss und sind von wunderbarer Qualität. Die Trockenheit hat dafür gesorgt das die Beeren klein geblieben sind und eine konzentrierte Aromatik entwickelt haben. Der Gesundheitszustand der Trauben ist außergewöhnlich gut und zwingt daher nicht zur schnellen Ernte. Es ist auch schmeckbar, dass der Jahrgang 2018 anders tickt als viele Vorjahre.

Jahrhundertjahrgang 2018 – Riesling Trauben

Was bringt uns der Jahrgang? 2018 wird ein vollreifer Jahrgang werden. Er wird etwas kräftiger als 2017 ausfallen, aber nicht so alkoholstark wie 2015, dafür aber finessenreicher als 2003 werden. Was der 18er Jahrgang letzten Endes wirklich mit sich bringt, kann man frühestens im Dezember, beziehungsweise Anfang Januar mit bestimmter Sicherheit sagen. Jetzt entscheidet alleine das Wetter bis zur Ernte die Ausprägung der Aromatik. Die Tage dürfen nicht mehr zu heiß werden und die Nächte sollten kühl sein und dann kann der 2018er Riesling von Mosel, Saar und Ruwer wirklich großartig werden.

Jahrhundertjahrgang 2018 – Rebstock Denkmal

Am letzten Tag der Moselreise verwöhnte der Wettergott die durstigen Riesling Reben doch noch mit knappen 10 Liter Niederschlag. Der Regen fiel ganz langsam und sanft, sodass der trockene Boden das Wasser komplett aufnehmen konnte. Man sah den Reben ihre Entspannung nach der anhaltenden Trockenheit regelrecht an. In wenigen Tagen, gegen Ende September werden die meisten Weingüter mit der Rieslingernte beginnen und wenn es so bleibt wie es ist, wird es eine Lese bei allerbesten Wetter.

Jahrhundertjahrgang 2018 – Weinberg Schiefer

5€
Newsletter
Gutschein
Der Goldrichs Newsletter
Regelmäßig Neuigkeiten, Angebote & Gutscheine per E-Mail zum Thema Wein!
Sicher bezahlen
Vorkasse
Rechnung